Golf auf höchstem Niveau: »Wie alles begann« Golf auf höchstem Niveau … Das ist nicht nur ein Claim, sondern ein Versprechen der LEADING GOLF COURSES. Vertreter der Mitgliedsbetriebe erzählen in dieser achtteiligen Blog-Serie über die Ideen und Werte dahinter. Viel Vergnügen mit Blog #1!

  • 15. Juli 2020

Rudi Horn / GLC Schladming-Dachstein: »Wie alles begann«

Wir schreiben das Frühjahr 1999. Auf die (immer wieder gestellte) Frage eines Gastes, warum eine Golfrunde in Schladming teurer ist als anderswo in der Region, antwortete ich in meiner Funktion als langjähriger Club-Manager des GCC Schladming-Dachstein bereitwillig : „Weil man hier in Schladming auf einem Platz spielt, der von Bernhard Langer designt wurde. Und damit verbunden ist eine Verpflichtung zu höchster Qualität – denn dafür steht der zweifache Major-Sieger aus Deutschland.“

Das überzeugte die Gäste, aber ich wollte mehr: Ein Qualitäts-Gütezeichen für Golfclubs! Also lud ich Vetreter mehrerer namhafter Golfclubs aus ganz Österreich ein und in Folge wurden im Herbst 1999 die Leading Golf Courses gegründet. Wenige Jahre später etablierte sich die Marke auch in Deutschland.

Grundlage der Leading Golf Courses ist eine Liste von Qualitätskriterien quer durch alle Bereiche – vom Sekretariat über den Platz bis zum Restaurant. Die Kriterien werden von geschulten anonymen Golfern mehrmals jedes Jahr getestet und die Erfüllung der Standards ist die Voraussetzung für Aufnahme und Verbleib in diesem Marketingverbund.

Mit der Einführung der Leading Golf Courses hat sich als Nebeneffekt auch bei vielen umliegenden Golfclubs die Qualität nachhaltig verbessert. Wir konnten somit einen umfassenden Qualitätsschub auf den Golfanlagen im deutschsprachigen Golf-Raum bewirken.

Qualität hat ihren Preis! Das ist die Kernbotschaft und meiner Meinung nach die beste Möglichkeit, dem Preisverfall im Golfbereich entgegen zu wirken.

Mit sportlichen Grüßen! 
Rudi Horn
Präsident THE LEADING GOLF COURSES